Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 4 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Mama macht mobil

von Ulla Kling aus dem Jahr 1987

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnzimmer

Die Familie ist es gewohnt, dass Mama mit Staubsauger und Putzlappen durch das Haus saust. So sehr die Herren des Hauses dieser Putzfimmel nervt, so entsetzt sind sie auch, als Mama plötzlich ihre weiblichen Reize entdeckt und aus der biederen Hausfrau eine modebewusste Dame wird, der zu allem Übel auch noch andere Männer nachschauen. Papa bekommt eine Krise nach der anderen und der Rest der Familie kann nur noch staunen. Aber wer putzt jetzt den Dreck weg?!


  • 4 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • hochdeutsch

Mama macht mobil

von Ulla Kling aus dem Jahr 1987

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnzimmer

Die Familie ist es gewohnt, dass Mama mit Staubsauger und Putzlappen durch das Haus saust. So sehr die Herren des Hauses dieser Putzfimmel nervt, so entsetzt sind sie auch, als Mama plötzlich ihre weiblichen Reize entdeckt und aus der biederen Hausfrau eine modebewusste Dame wird, der zu allem Übel auch noch andere Männer nachschauen. Papa bekommt eine Krise nach der anderen und der Rest der Familie kann nur noch staunen. Aber wer putzt jetzt den Dreck weg?!


  • 3 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Nachtwanderer

von Ulla Kling aus dem Jahr 2009

Nach dem Naturkrimi „Nachtwanderer“ von Manfred Enderle

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnküche

Thomas Graun verbringt seine gesamte Freizeit mehr im Wald als zu Hause bei seiner Familie. Als seine Frau ihn daraufhin wegen einem anderen Mann verlässt, schmiedet sein gekränktes Männerherz Rachepläne. Es beginnt alles recht harmlos mit der Überwucherung des Gartens vom gehassten Rivalen mit Unkraut, Brennnesseln etc., steigert sich aber mit Spinnen und Schlangen im Schlafzimmer des Liebespaares. Er treibt es so weit, dass der neue Liebhaber seiner Frau nur noch ein Schatten seiner selbst ist und zur Kur muss. Aber damit nicht genug: Thomas will mehr, er will entweder seine Frau zurück oder zumindest soll kein anderer sie haben. Als Pilzexperte weiß er genau, welchen Giftpilz man nachweisen kann und welchen nicht, und so schmiedet er einen teuflisch tödlichen Plan…


  • 3 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • plattdeutsch

Nachtwanderer

von Ulla Kling aus dem Jahr 2009

Nach dem Naturkrimi „Nachtwanderer“ von Manfred Enderle, plattdeutsch: "De Nachtwanderer", ins Plattdeutsche übertragen von Heino Buerhoop

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnküche

Thomas Graun verbringt seine gesamte Freizeit mehr im Wald als zu Hause bei seiner Familie. Als seine Frau ihn daraufhin wegen einem anderen Mann verlässt, schmiedet sein gekränktes Männerherz Rachepläne. Es beginnt alles recht harmlos mit der Überwucherung des Gartens vom gehassten Rivalen mit Unkraut, Brennnesseln etc., steigert sich aber mit Spinnen und Schlangen im Schlafzimmer des Liebespaares. Er treibt es so weit, dass der neue Liebhaber seiner Frau nur noch ein Schatten seiner selbst ist und zur Kur muss. Aber damit nicht genug: Thomas will mehr, er will entweder seine Frau zurück oder zumindest soll kein anderer sie haben. Als Pilzexperte weiß er genau, welchen Giftpilz man nachweisen kann und welchen nicht, und so schmiedet er einen teuflisch tödlichen Plan…


  • 3 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Nordlicht über Bollerbach

von Ulla Kling aus dem Jahr 2012

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wirtsstube

Der Gasthof „Zum blauen Krug“ steht kurz vor der Pleite. Keine Gäste, kein Geld zum Sanieren und eigentlich hätte man so viele gute Ideen. Die Verzweiflung der engagierten Wirtsleute ist groß, als plötzlich ein mächtig großer „Schlitten“ vorfährt. Ein sehr spendabler Herr aus dem hohen Norden mietet sich auf unbestimmte Zeit bei ihnen ein und bringt wieder etwas Hoffnung in den verschuldeten Alltag. Sein großzügiger Umgang mit Geld ist schon etwas merkwürdig, wenn man bedenkt, dass im Nachbarort eine Bank ausgeraubt wurde und der Täter noch flüchtig ist. Wie sich herausstellt, ist das „Nordlicht“, wie sie ihn nennen, zumindest vor seiner Frau auf der Flucht. Als diese unverhofft dort auftaucht, um ihn wieder nach Hause zu holen, beginnt eine Jagd auf Mann, Geld, Hoffnung und Verständnis, die auf einem Kirchturm gipfelt - denn hier oben scheint sozusagen „Das Nordlicht über Bollerbach“...

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.