Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 5 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Leiche im Schrank (dtv)

von Walter G. Pfaus aus dem Jahr 2014

Deutscher Theaterverlag

Kriminalkomödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnzimmer

Johann Bloedt, Fotograf, bekommt Besuch von seiner verheirateten Geliebten Nicola. Diese ist jedoch sehr nervös, weil sie glaubt, dass ihr Mann ihr gefolgt ist. Außerdem wird das Paar auch noch von der Nachbarin Simone gestört. Und dann steht der Ehemann von Nicola tatsächlich vor der Tür. Um die Anwesenheit von Nicola harmlos erscheinen zu lassen, muss Simone, die Nachbarin, die Ehefrau von Johann spielen. Das klappt anfangs auch. Doch dann kommt der Bekannte von Simone, der Einbrecher Arno Pakult, in Johanns Wohnung. Er hat ein ganz bestimmtes Anliegen. In dieses Durcheinander platzt dann auch noch ein älteres Ehepaar, das sich fotografieren lassen möchte. Als der Ehemann von Simone dann auch noch viel zu früh nach Hause kommt, ist das Chaos perfekt und Johann am Ende seiner Nerven. Arno Pakult versteckt sich im Schrank und spielt eine Leiche. Simones Ehemann findet die „Leiche“ als erster und glaubt, dass Johann der Täter ist. Nach all dem Tumult hat Johann ganz vergessen, dass er die Polizei benachrichtigt hatte, weil er Arno beim Einbruch zufällig fotografiert hat. Die Polizei ist in der Person von Gloria längst im Haus. Aber sie gibt sich nicht sofort zu erkennen. Sie spielt munter mit. Bis sich dann fast alles in Wohlgefallen auflöst, haben die Akteure einige turbulente Szenen zu überstehen.


  • 4 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Leitenmüller und sein Wichtel

von Anton Maly aus dem Jahr 1955

Volksstück in fünf Akten – Mehrakter
3 Dekorationen: 1. Akt Forsthaus, 2.,4. und 5. Akt Grabenöderhof, 3. Akt in der Leitenmühle und freie Gegend am Wegkreuz


  • 4 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Leiter am Kammerfenster

von Martin Dornreiter aus dem Jahr 1952

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: freie Gegend: Wirtsgarten

Um den jungen Burschen im Ort die Lust an seiner Tochter Vroni zu nehmen, stellt der Wirt jede Nacht eine Leiter vor ihr Fenster. Sepp hat sich aber trotzdem in Vroni verliebt und sägt aus lauter Wut die Leiter an. Doch die Überraschung ist groß, denn der Wirt selbst fällt von der Leiter. Der Schwindel fliegt auf und die jungen Leute finden endlich zusammen.


  • 4 Damen
  • 9 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Lenerl von Oberammergau

von Christian Flüggen aus dem Jahr 1919

Volksstück in vier Akten – Mehrakter
3 Dekorationen: 1. und 3. Akt Gastzimmer, 2. Akt auf der Alm, 4. Akt freie Gegend


  • 3 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Lenz, wo bleibst denn?

von Ulla Kling aus dem Jahr 1988

Volksstück in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnzimmer

Lenz und seine Frau Theres leben in einer glücklichen Beziehung, als Lenz unverhofft mit dem Traktor verunglückt. Im Himmel ist aber noch kein Platz für ihn frei und so muss er die nächste Zeit noch bei sich zuhause verbringen. Unsichtbar für jedermann kann er nun die Geschicke der Familie lenken, in Geschehnisse eingreifen und schützend die Hand über seine Familie halten. Trotz oder gerade wegen des Unsinns, den er teilweise auf Erden treibt, darf er letztendlich bei seiner Familie bleiben.

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.