Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 3 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 1 Kind
  • 30 Minuten
  • bayerisch

Auf Poldi ist Verlaß

von Julius Erhard aus dem Jahr

lustig

Lustspiel in einem Akt – Weihnachtseinakter
1 Dekoration: Wohnzimmer


  • 3 Damen
  • 6 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Auf Regen folgt Segen

von Erich Friedl aus dem Jahr 1988

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

40 Jahre hat sich Karl Scheidecker sein Junggesellendasein erhalten können, da taucht eines Abends die völlig durchnässte, bildhübsche Lilo auf und bringt den gesamten Bauernhof durcheinander, besonders aber den widerspenstigen Karl.


  • 6 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Aufschneider

von Helga Weger aus dem Jahr 1986

Lustspiel in vier Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Kramerladen mit Cafe

Der kleine Simmerl, ca. 12–15 Jahre, sammelt mit Leidenschaft Cowboy Bilder. In seiner Fantasie ist jeder, der aus Amerika kommt, ein reicher Farmer. Darum verbreitet er auch das Gerücht, dass Bartl, der nach vielen Jahren wieder zurückgekommen ist, schwer reich ist. Kein Wunder, dass alle Eltern mit heiratsfähigen Töchtern ihm das angenehmste Leben in der Heimat bereiten wollen.


  • 6 Damen
  • 11 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Augen des Gewissens

von Reiner Wagner aus dem Jahr 2004

Volksstück in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnstube

In stark angetrunkenem Zustand passiert Frank ein schreckliches Unglück: Er stößt aus Versehen ein Mädchen in einen Bach, welches daraufhin ertrinkt. So die Version seines ebenfalls angetrunkenen Freundes, der alles gesehen haben will. Frank wird zu jahrelanger Haft verurteilt und zerstört damit nicht nur seine Zukunft, sondern auch die seiner Schwester und seines Bauernhofes. Als er aus dem Gefängnis entlassen wird, holt ihn die Vergangenheit schonungslos ein und konfrontiert ihn mit einer brutalen Wahrheit. Er muss ungeheuer viel Kraft aufbringen, sich dieser und seinem Schicksal zu stellen.


  • 2 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Aus is und gar is

von Erfried Smija aus dem Jahr 1971

Volksstück in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

Der rüstige Altbauer Hauser bekommt plötzlich Besuch von einem Unbekannten. Gemeinsam trinkt er mit dem Gast ein Flascherl Wein, als er erfährt, wer da vor ihm sitzt – der „Garis“ oder auch Boandlkramer genannt. Doch Hauser denkt gar nicht daran so einfach abzutreten. Er luchst dem etwas beschwipsten „Garis“ noch weitere fünf Lebensjahre ab. Der Altbauer genießt die ihm noch geschenken Jahre voll und bereitet sich dann nach fünf Jahren auf seinen Tod vor. Mitternacht ist vorbei und er wurde noch nicht geholt. Voll Freude genießt er den nächsten Tag bei Sekt und Tanz. Hat ihn der „Garis“ etwa wirklich vergessen oder schlägt jetzt das Schicksal zurück?

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.