Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 3 Damen
  • 2 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Treibjagd in die Ehe

von Ludwig Sippel aus dem Jahr 1942

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnstube

Eine fröhliche Treibjagd in die Ehe beginnt, als das damals noch sehr junge, als verschollen geglaubte Mädchen nach über 20 Jahren zurückkehrt, um den Vater ihres Kindes zu suchen. Nur sie weiß, wer er wirklich ist …!


  • 4 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 120 Minuten
  • bayerisch

Trubel mit dem Double

von Bodo Sonten aus dem Jahr 2004

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnstube

Maria ist unsterblich in den Gemeindepfarrer verliebt. Ein Skandal bahnt sich an, da die Gemeinde Wind davon bekommt. Alle Bemühungen helfen aber nicht. Da kann nur noch der Zwillingsbruder (Doppelrolle) des Herrn Pfarrer helfen. Verwirrungen und Verwechslungen sind damit natürlich vorprogrammiert und so praktisch, wie sich das die Beteiligten ausgedacht haben, ist es dann doch wieder nicht…


  • 5 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 120 Minuten
  • bayerisch

Trutzige Dirndl

von Veri Geisenhofer und Franz Geisenhofer aus dem Jahr GhV

ehemaliger Geisenhofer Verlag, Regensburg

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: freie Gegend


  • 3 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Tugendbrille

von Maximilian Vitus aus dem Jahr 1931

mit Musik

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnstube

Zwei junge Burschen und ein junges Mädchen quartieren sich bei einer Bäuerin ein. Bei zwei Burschen unterm Dach hat die Bäuerin Angst um ihre hübsche Tochter. Kurzerhand wird diese in ein „Aschenputtel“ verwandelt. Aber wegen der Kurzsichtigkeit der Bäuerin landet ausgerechnet einer der jungen Männer bei der Tochter im Zimmer. Dieser kommt dann aus dem Staunen nicht mehr heraus …


  • 3 Damen
  • 7 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Tumult in Hacklbach

von Erfried Smija aus dem Jahr 1970

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Gaststube

Der Schlauch der Hacklbacher Feuerwehr ist undicht. Aber wer finanziert die neue Spritze? Der reichste, aber auch geizigste Mann im Ort ist der Wirt. Sein Vater greift ein und präsentiert ihm seinen angeblich „unehelichen“ Sohn. Die Angst vor seiner Frau macht den Wirt nun gefügiger. Aber zum Schluss ist es seine Frau, die wieder Ordnung in die totale Verwirrung bringt und auch der Feuerspritze den neuen Schlauch beschafft.

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.