Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 5 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Tunnel-Blick

von Monika Szabady aus dem Jahr 2017

Bayerische Bearbeitung: Wigg Wimmer, Statisterie

Komödie in drei – Mehrakter
1 Dekoration: freie Gegend: Dorfplatz

Es „menschelt“ ganz eindeutig auf dem kleinen Dorfplatz. Ob die Tratschtanten, der „schwule“ Friseur oder der unterdrückte Ehemann. Ein Lotto Gewinn bring reichlich Unruhe in den Dorftratsch, bei dem eigentlich jeder weiß welche Rolle er zu spielen hat.


  • 5 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • hochdeutsch

Tunnel-Blick

von Monika Szabady aus dem Jahr 2017

Statisterie

Komödie in drei – Mehrakter
1 Dekoration: freie Gegend: Dorfplatz

Es „menschelt“ ganz eindeutig auf dem kleinen Dorfplatz. Ob die Tratschtanten, der „schwule“ Friseur oder der unterdrückte Ehemann. Ein Lotto Gewinn bring reichlich Unruhe in den Dorftratsch, bei dem eigentlich jeder weiß welche Rolle er zu spielen hat.


  • 4 Damen
  • 6 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Tüpferl auf dem i

von Hans Strasser-Lang aus dem Jahr 1959

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

Der Bauer Toni prahlt, nicht mehr ganz nüchtern, bei seinem Junggesellenabschied, dass seine zukünftige Anna höchstens das Tüpferl auf dem i sei und er immer der Herr im Haus bleiben wird. Anna bläst daraufhin beleidigt die Hochzeit ab. Toni steckt jetzt in echten Schwierigkeiten. Er braucht nämlich dringend Geld und das bekommt er von seinem Erbonkel nur, wenn er auch verheiratet ist. Wie kommt er jetzt schnell zu einer geeigneten Ehefrau?


  • 4 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 120 Minuten
  • bayerisch

Turbulente Fahnenweihe

von Marianne Santl aus dem Jahr 2013

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

Eigentlich sollte die Fahnenweihe des Trachtenvereins für den Festleiter Max Fichtl das Fest des Jahres werden, aber leider kommt alles anders. Er ist übernervös und kann sich seine Festrede nicht merken. Seine Tochter Lisa, die Festjungfrau, wird aufmüpfig. Sie will den Nachbarsohn Martl weder heiraten noch bei der abendlichen Disco dabei haben. Sein Freund Leo, der ihm als Mitorganisator zur Seite stehen soll, muss plötzlich verreisen. Max weiß nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Ausgerechnet am wichtigsten Tag der Fahnenweihe, kommt Heidi als Aushilfskellnerin an. Jene Frau, bei der er und sein Freund Leo vor mehr als 20 Jahren übernachtet haben. Max weiß bis heute nicht, was in jener Nacht geschehen ist, weil er damals ziemlich betrunken war. Seine Frau darf aber auf keinen Fall was davon erfahren. Er flüchtet aus dem Zelt, damit er von Heidi nicht erkannt wird und stellt sich krank. Er vertraut sich seinem Freund Gustl an und bittet diesen, für ihn die Festrede zu halten. Heidi, die Max ebenfalls erkannt hat, sucht ihn zuhause auf und teilt ihm mit, dass jene Nacht nicht ohne Folgen geblieben ist und dass der Discjockey Jimmy das Ergebnis dieser Nacht ist. Max ist der Ohnmacht nahe. Am nächsten Tag muss er erfahren, dass die Rede von Gustl ein einziges Chaos war und Lisa sich eben in jenen DJ Jimmy verliebt hat… Nun ist guter Rat teuer …


  • 2 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 30 Minuten
  • bayerisch

Turnerbauer

von Michl Ehbauer aus dem Jahr

Lustspiel in einem Akt – Einakter
1 Dekoration: Wohnstube

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.