Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 3 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 25 Minuten
  • bayerisch

Wunschbüro Engel

von Waltraud Götz aus dem Jahr 2003

Lustspiel in einem Akt – Weihnachtseinakter
1 Dekoration: Gaststube

Dem Engel Michi ist furchtbar fad im Himmel. Im Wunschbüro hat er kaum etwas zu tun und wünscht sich nichts sehnlicher, als wieder im „Außendienst“ auf der Erde arbeiten zu dürfen. Plötzlich erhält er seine Chance: Er soll den, auf die schiefe Bahn gekommenen Enkel einer lieben Oma wieder auf den rechten Weg bringen. Doch das ist gar nicht so einfach. Engel Michi mutiert zum unangenehm coolen Ganoven und schlägt den, im Grunde seines Herzens recht anständigen Enkel mit dessen eigenen Waffen. Damit erwirbt er sich die Lizenz, weiter Gutes für die Menschheit zu tun und im Außendienst bleiben zu dürfen.


  • 2 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Wurmstichige Hochzeiter

von Werner Linz aus dem Jahr 1972

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

Um aus unangenehmen Geldnöten endlich herauszukommen, annonciert der Bauer für den Verkauf seines Jungfernbichls. Die Bäuerin gibt aber gleichzeitig eine Heiratsannonce mit dem Erkennungswort „Jungfernbichl“ für ihre Tochter auf. Die unentwirrbaren Verwicklungen sind somit vorprogrammiert …


  • 7 Damen
  • 10 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 120 Minuten
  • bayerisch

Xaver Krenkl

von Konrad Dreher aus dem Jahr 1914

Alt-Münchner Volksstück im Jahre 1848, Neubearbeitung: Gabriele Popp

Volksstück in vier Akten – Mehrakter
3 Dekorationen: 1. Akt Nebenzimmer beim Bräu, 2. und 4. Akt Wohnstube beim Krenkl, 3. Akt bei Lola Montez


  • 2 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Xaver spielt falsch

von Bernd Helfrich aus dem Jahr 2017

BR-Fernsehaufzeichnung mit dem Chiemgauer Volkstheater 2008

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

Xaver Limmer steht das Wasser bis zum Hals. Er hat auf einen Anlageberater, der auch noch sein Bruder ist, vertraut und statt der erhofften Gewinne nur Verluste gemacht. Die Bank will den Kredit für den neuen Traktor zurück, der Futtermittelhändler drängt auf die Bezahlung der bereits gelieferten Waren, der Kaufmann lässt nicht mehr anschreiben und der Versicherungsvertreter droht wegen der Beitragsrückstände mit der Kündigung der Verträge. Zu allem scheint auch noch die Hochzeit seiner Tochter zu platzen, denn Silvia will nicht als arme Kirchenmaus den Jungbauern Flori heiraten. Xaver spielt zwar seit vielen Jahren in der Lotterie, aber auch Fortuna scheint ihm keine Beachtung zu schenken. Plötzlich aber verändert sich die Situation. Hat Xaver die richtige Zahl, die den Hauptgewinn in der Lotterie bedeuten würde, in den Händen? Viele glauben es und statt der Forderungen überhäufen sie Xaver mit Angeboten. Was aber, wenn das Gerücht vom Hauptgewinn gar nicht stimmt? Ist Xaver ein Bettelmann oder ein reicher Gewinner? Alle warten auf ein Wunder.


  • 5 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Zapp-Zarapp

von Markus Scheble und Sebastian Kolb aus dem Jahr 2017

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wirtsstube

Der Gasthof „Zur goldenen Sau“ ist mittlerweile in die Jahre gekommen und in einem sehr maroden Zustand. Das Geld für eine Renovierung fehlt. Und so ist es kein Wunder, dass die Wirtsleute Sepp und Lies vor lauter Frust sehr häufig streiten. Als es eines Tages zwischen den beiden besonders heftig wird, schaltet sich der Geist der Urgroßmutter ein …

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.