Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 5 Damen
  • 6 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Da Schleima

von Manfred Trautmann aus dem Jahr 2006

frei nach Friedrich von Schiller

Komödie in drei Akten – Mehrakter
2 Dekorationen: Zimmer im Amt, Salon

Im Amt ist der Teufel los. Es sollen diverse Missstände aufgeklärt werden, doch gewisse Leute wissen genau, wie sie andere zum Schweigen bringen. Der Aufstieg des „Schleima“ ist fast gewiss, wäre da nicht ein beherzter Mitarbeiter, der erkannt hat, dass dieser Parasit nur mit seinem eigenen Mittel, der Intrige, geschlagen werden kann.


  • 3 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 30 Minuten
  • bayerisch

Da stimmt was net

von Jakob Stebler aus dem Jahr

Lustspiel in einem Akt – Einakter
1 Dekoration: Wohnzimmer


  • 4 Damen
  • 6 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Da Weltverdruß

von Peter Landstorfer aus dem Jahr 1997

Komödie in sieben Bildern – Mehrakter
2 Dekorationen: Wohnzimmer/Marktstand (freie Gegend) abwechselnd

Die ungewöhnliche schauspielerische Adeligkeit eines armen Vagabunden bringt die Lebensweise seiner zukünftigen, äußerst spießigen Schwiegereltern völlig durcheinander. – Er wird von der Tochter des Hauses als „Freiherr von Weltverdruß“ in die Familie eingeführt. Beim familiären Abendessen kommt es zu manch peinlicher Situation, die der angebliche Freiherr aber durch seine vorgetäuschte Adeligkeit gut vertuschen kann. Adel vepflichtet – die Schwiegereltern versuchen sich anzupassen und machen sich die ausgefallenen Manieren des Freiherrn zu eigen, ohne dabei zu merken, dass alles nur eine Komödie ist.


  • 3 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Da wird ja da Fisch in da Pfanna varruckt

von Ulla Kling aus dem Jahr 2001

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: freie Gegend

Angeln – ein eher ruhiger Sport – nicht so auf dem Campingplatz bei Ehepaar Sterzl und Beck. Hier stellt sich die Frage: „Welcher Fisch in welche Pfanne und welche Pfanne auf wessen Herd?“ Es wird geflirtet, intrigiert, spioniert, geweint, gelacht, dazwischen wieder geangelt – ein Urlaub zum ausruhen, streiten und sich wieder verlieben.


  • 3 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Da Wolpertinger

von Peter Landstorfer aus dem Jahr 1991

Handpuppe

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: zweigeteilte Bühne: Hütte und Wald

Die Jagd auf das bayerische Fabelwesen ist eröffnet. Der gräfliche Gutsverwalter macht den „Wolpertinger“ für die Wilderei in seinem Revier verantwortlich. Nur gut, dass der „Wolpertinger“ in der Hütte des Dachser Vaters das richtige Versteck findet. Dort kann er nun alle an der Nase herumführen und so manchem einen Streich spielen. Doch auch der Dachser Vater ist nicht untätig, er lernt inzwischen den Dorfbewohnern, wie man einen Wolpertinger fängt. In die Falle tappt aber dann der Gutsverwalter …

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.