Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 4 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Ein Engel namens Blasius

von Andrea Döring aus dem Jahr 2004

Bayerische Fassung von Wigg Wimmer

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

Liebe macht blind – Liebeskummer macht dumm! Das kann so weit gehen, dass man vor lauter Dummheit Haus und Hof verliert. Doch der Bauer Toni kann von Glück reden, dass ihm mit Blasius himmlischer Beistand zuteil wird. Mit viel List und Tücke und manchmal gar nicht so himmlischen Mitteln, schafft es Blasius, dem Bauern seinen Hof zu retten und ihn vor einer weiteren großen Dummheit zu bewahren. Letztendlich erkennt Toni, dass es doch besser ist, blind vor Liebe als dumm vor Liebeskummer zu sein.


  • 4 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • hochdeutsch

Ein Engel namens Blasius

von Andrea Döring aus dem Jahr 2004

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

Liebe macht blind – Liebeskummer macht dumm! Das kann so weit gehen, dass man vor lauter Dummheit Haus und Hof verliert. Doch der Bauer Toni kann von Glück reden, dass ihm mit Blasius himmlischer Beistand zuteil wird. Mit viel List und Tücke und manchmal gar nicht so himmlischen Mitteln, schafft es Blasius, dem Bauern seinen Hof zu retten und ihn vor einer weiteren großen Dummheit zu bewahren. Letztendlich erkennt Toni, dass es doch besser ist, blind vor Liebe als dumm vor Liebeskummer zu sein.


  • 4 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Ein feiner Kerl

von Heidi Hillreiner aus dem Jahr 1990

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

Der Postbote Anton glaubt fest daran, dass sein Freund der Wastl ein feiner Kerl ist. Schließlich gibt er ihm immer gute Ratschläge, wie man seine Jugend verlängern kann. Gerne bezahlt er auch seinen „Freund“ dafür. Immer neue Heilmethoden muss Anton, unter dem immer stärker werdenden Einfluss Wastls, ausprobieren. Die Familie ist verzweifelt und heckt einen Plan aus, wie man Anton von der Sinnlosigkeit überzeugen kann. Wastl muss zu guter Letzt seine „klugen“ Ratschläge am eigenen Körper erleben.


  • 3 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Ein folgenreicher Schuss

von Andreas Keßner aus dem Jahr 2016

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnzimmer

Das Ehepaar Klara und Albert lebt scheinbar glücklich in ihrem kleinen Häuschen. Jeder hat allerdings so seine kleinen oder größeren Geheimnisse. Klara trifft heimlich ihren Verehrer im Park und Albert frönt heimlich diversen, immer wechselnden Hobbies. Momentan ist er überzeugter Sportbogenschütze. Um seinem Freund seine Neuerwerbung zu präsentieren, schießt er aus dem Wohnzimmerfenster, woraufhin ein markerschütternder Schrei die Abenddämmerung durchdringt. Was war das? Guter Rat ist teuer. Da taucht das abendliche „Park-Date“ seiner Frau plötzlich bei ihm zu Hause auf und präsentiert ihm eine schwere Wunde am Kopf. Erpressbar willigt Albert in dessen absurde Forderung nach einem Leben zu dritt unter seinem Dach ein. Eine skurrile Zeit beginnt, die an Verrücktheit nur vom überraschenden Ende übertroffen werden kann.


  • 3 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • hochdeutsch

Ein folgenreicher Schuss

von Andreas Keßner aus dem Jahr 2016

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnzimmer

Das Ehepaar Klara und Albert lebt scheinbar glücklich in ihrem kleinen Häuschen. Jeder hat allerdings so seine kleinen oder größeren Geheimnisse. Klara trifft heimlich ihren Verehrer im Park und Albert frönt heimlich diversen, immer wechselnden Hobbies. Momentan ist er überzeugter Sportbogenschütze. Um seinem Freund seine Neuerwerbung zu präsentieren, schießt er aus dem Wohnzimmerfenster, woraufhin ein markerschütternder Schrei die Abenddämmerung durchdringt. Was war das? Guter Rat ist teuer. Da taucht das abendliche „Park-Date“ seiner Frau plötzlich bei ihm zu Hause auf und präsentiert ihm eine schwere Wunde am Kopf. Erpressbar willigt Albert in dessen absurde Forderung nach einem Leben zu dritt unter seinem Dach ein. Eine skurrile Zeit beginnt, die an Verrücktheit nur vom überraschenden Ende übertroffen werden kann.

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.