Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 4 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Emma is kemma

von Fred Bosch aus dem Jahr 1995

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: schöne Bauernstube

Emma ist der Schrecken vom Lachinger Hof. Sie ist überall, kommandiert wie ein Feldwebel und ist nie zufrieden. Um sie loszuwerden, vertauscht jeder der Familie sein eigenes Ego mit jemand anderem. Damit bringen sie ihre Tante Emma an den Rand des Wahnsinns. Da hilft eigentlich nur noch abreisen, aber wird sie wiederkommen …?


  • 5 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Endlich san d'Weiber furt

von Marianne Santl aus dem Jahr 2014

Zweittitel: Ampfelfinger Männerabend

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Esszimmer

Der Frauenbund fährt für ein Wochenende nach Hamburg – sturmfreie Bude für die zurückbleibenden Männer. Sie hecken einen wilden Plan für den Samstagabend aus. Gesellige Runde, viel Bier und sogar eine Stripperin soll kommen. Zuerst droht der Plan zu kippen, denn die Damen wollen plötzlich, dass ihre Männer doch noch mitfahren – aber eine akute „Krankheitswelle“ kann dies gerade noch verhindern. Leider haben die Ehemänner nicht mit der Findigkeit ihrer Frauen gerechnet, die einen Kontrollschlachtplan erarbeitet haben. Zuerst rauscht schon mal die Tante an und nistet sich in das bereits in Vorbereitung befindliche Sündennest ein. Dann hat noch die Schwester des Pfarrers ihre Anweisungen bekommen. Einzig und allein der Sohn freut sich, da er für allerlei Gefallen Bestechungs- oder Schweigegeld kassieren kann. Allerdings war ihm dabei nicht bewusst, dass er unausweichbar die Stripperin mimen muss. Ein Sodom und Gomorrha der besonderen Art finden die überraschend und viel zu früh heimkehrenden Damen zu Hause vor…


  • 5 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • plattdeutsch

Endlich san d'Weiber furt

von Marianne Santl aus dem Jahr 2014

plattdeutsch: „Endlich sünd de Wiever weg“, ins Plattdeutsche übertragen von Heino Buerhoop

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Esszimmer

Der Frauenbund fährt für ein Wochenende nach Hamburg – sturmfreie Bude für die zurückbleibenden Männer. Sie hecken einen wilden Plan für den Samstagabend aus. Gesellige Runde, viel Bier und sogar eine Stripperin soll kommen. Zuerst droht der Plan zu kippen, denn die Damen wollen plötzlich, dass ihre Männer doch noch mitfahren – aber eine akute „Krankheitswelle“ kann dies gerade noch verhindern. Leider haben die Ehemänner nicht mit der Findigkeit ihrer Frauen gerechnet, die einen Kontrollschlachtplan erarbeitet haben. Zuerst rauscht schon mal die Tante an und nistet sich in das bereits in Vorbereitung befindliche Sündennest ein. Dann hat noch die Schwester des Pfarrers ihre Anweisungen bekommen. Einzig und allein der Sohn freut sich, da er für allerlei Gefallen Bestechungs- oder Schweigegeld kassieren kann. Allerdings war ihm dabei nicht bewusst, dass er unausweichbar die Stripperin mimen muss. Ein Sodom und Gomorrha der besonderen Art finden die überraschend und viel zu früh heimkehrenden Damen zu Hause vor…


  • 5 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Endlich Urlaub

von Erwin Zweng aus dem Jahr 2005

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnzimmer

Urlaubshektik – die einen wollen verreisen, die anderen freuen sich auf eine „sturmfreie Bude“, der nächste freut sich, in dem vermeintlich leeren Haus einbrechen zu können, die „Ersatzmama“ streikt, doch das wirkliche Chaos beginnt erst, als die Koffer vertauscht werden und sich alle wieder im Haus einfinden.


  • 5 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • hochdeutsch

Endlich Urlaub

von Erwin Zweng aus dem Jahr 2005

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnzimmer

Urlaubshektik – die einen wollen verreisen, die anderen freuen sich auf eine „sturmfreie Bude“, der nächste freut sich, in dem vermeintlich leeren Haus einbrechen zu können, die „Ersatzmama“ streikt, doch das wirkliche Chaos beginnt erst, als die Koffer vertauscht werden und sich alle wieder im Haus einfinden.

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.