Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 4 Damen
  • 2 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Ewige Spitzbua

von Anton Maly aus dem Jahr 1939

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube


  • 4 Damen
  • 2 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • plattdeutsch

Ewige Spitzbua

von Anton Maly aus dem Jahr 1939

plattdeutsch: „De ewige Spitzboov“. Ins Plattdeutsche übertragen von Wilfried Lösekann.

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnzimmer


  • 5 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Explosive Landwirtschaft

von Ralf Kaspari aus dem Jahr 2008

Bayerische Bearbeitung: Wigg Wimmer

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Esszimmer

Wolfgang Leitners Leidenschaft gilt seinem Garten, in dem er intensive Forschungsarbeit an z.B. Neuzüchtungen aus Übersee betreibt, die hier noch völlig unbekannt sind. Außer bei seinem Sohn Klaus stoßen diese Arbeiten nicht gerade auf Verständnis. Für die diesjährige Erntesaison beschäftigt Wolfgang einen polnischen Landwirtschaftshelfer. Zusätzlich schleppt sein Sohn Klaus noch Sarah, eine hübsche, junge Praktikantin an, was seiner Freundin Anne überhaupt nicht gefällt. Schließlich kommt Gerhard Schmitt von der Gewerbeaufsicht vorbei. Wolfgang, der nie auf die Idee kam, seinen Garten als Betrieb anzumelden, kommt zusätzlich in arge Bedrängnis, da er seinen polnischen Erntehelfer nicht angemeldet hat. Plötzlich verliert dieser aber seinen osteuropäischen Akzent und auch Sarah macht nicht den Anschein, als würde sie sich für die Landwirtschaft interessieren. Daher befürchtet die Jura-Studentin Anne, die Mafia sei ins Haus eingedrungen. Nachdem sich die Turbulenzen zugespitzt haben, nimmt die Handlung eine unerwartete Wendung.


  • 5 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • hochdeutsch

Explosive Landwirtschaft

von Ralf Kaspari aus dem Jahr 2008

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Esszimmer

Wolfgang Leitners Leidenschaft gilt seinem Garten, in dem er intensive Forschungsarbeit an z.B. Neuzüchtungen aus Übersee betreibt, die hier noch völlig unbekannt sind. Außer bei seinem Sohn Klaus stoßen diese Arbeiten nicht gerade auf Verständnis. Für die diesjährige Erntesaison beschäftigt Wolfgang einen polnischen Landwirtschaftshelfer. Zusätzlich schleppt sein Sohn Klaus noch Sarah, eine hübsche, junge Praktikantin an, was seiner Freundin Anne überhaupt nicht gefällt. Schließlich kommt Gerhard Schmitt von der Gewerbeaufsicht vorbei. Wolfgang, der nie auf die Idee kam, seinen Garten als Betrieb anzumelden, kommt zusätzlich in arge Bedrängnis, da er seinen polnischen Erntehelfer nicht angemeldet hat. Plötzlich verliert dieser aber seinen osteuropäischen Akzent und auch Sarah macht nicht den Anschein, als würde sie sich für die Landwirtschaft interessieren. Daher befürchtet die Jura-Studentin Anne, die Mafia sei ins Haus eingedrungen. Nachdem sich die Turbulenzen zugespitzt haben, nimmt die Handlung eine unerwartete Wendung.


  • 3 Damen
  • 7 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 1 Kind
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Fahrendes Volk

von Ulla Kling aus dem Jahr 2009

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: freie Gegend

Mitten in einem idyllischen Bauerndorf lässt sich eine Truppe Zirkusleute am Ortsrand mit Zelt und Wohnwagen nieder. Sie möchten die Dorfbewohner mit ihren Künsten begeistern, doch diese zeigen sich eher ablehnend. Der Wirt, der ihnen seine Wiese für die Zeit ihres Aufenthaltes zur Verfügung gestellt hat, kommt somit in arge Bedrängnis. Er hat aber seine ganz eigenen Gründe und ein tief verstecktes Geheimnis gilt es hier zu lüften. Seine Tochter hat strengstes Verbot sich dem Zirkusvolk zu nähern, doch wird sie statt von ihrem Freund von einem Clown auf zauberhafte Weise verführt. Gut, dass die Tante noch da ist und das „fahrende Volk“ mit allen Kräften unterstützt, denn als einem Dorfbewohner etwas geklaut wird, läuft das Dorf Sturm gegen die vermeintlichen Zirkusdiebe. Und immer schwebt das Geheimnis des Wirts in der Luft, aber vielleicht kann gerade es letztendlich ja die Wogen glätten…

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.