Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 3 Damen
  • 6 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Hams an Hunger?

von Manfred Bogner aus dem Jahr 2011

Bauernschwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wirtsstube

Mutter Hedwig hat das familienbetriebene Wirtshaus in Oberaubing durch ihre Kochkünste über die Landesgrenzen hinaus berühmt gemacht. Nun soll ein Restauranttester dem Gasthaus einen Stern in einem berühmten Restaurantführer verschaffen. Aber eine Frau als Küchenchefin - das geht überhaupt nicht - beschließt ihr Mann, der Wirt - alle berühmten Sterneköche sind schließlich Männer - und stellt kurzerhand einen Freund für diese Aufgabe an. Dieser versteht zwar nichts vom Kochen, soll aber nach vorne hin den Küchenchef repräsentieren und Mutter Hedwig im Hintergrund kochen. So der Plan: Hedwig soll davon gar nichts wissen, doch wie das so ist mit Plänen … hier hat einer die Rechnung ohne die Köchin gemacht.


  • 3 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Jetzt ham ma den Salat

von Manfred Bogner aus dem Jahr 2017

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

Fleisch, Wurst oder vegetarisch bis vegan? Oskar befürwortet eher die fleischlichen Wonnen, während sein Nachbar, Bio-Bauer Toni, ein glühender Verfechter der gesunden, fleischlosen Kost ist. Da verwundert es nicht, dass das Leben der beiden unter ständigen „Frotzeleien“ stattfindet. Das Auftauchen der Fernsehprominez und einer Fitness-Trainerin haut den, ohnehin gebeutelten, Alltag der ungleichen Bauern gehörig durcheinander.


  • 3 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • plattdeutsch

Jetzt ham ma den Salat

von Manfred Bogner aus dem Jahr 2017

plattdeutsch: „Dor hebbt wi den Salat“, ins Plattdeutsche übertragen von Heino Buerhoop

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

Fleisch, Wurst oder vegetarisch bis vegan? Oskar befürwortet eher die fleischlichen Wonnen, während sein Nachbar, Bio-Bauer Toni, ein glühender Verfechter der gesunden, fleischlosen Kost ist. Da verwundert es nicht, dass das Leben der beiden unter ständigen „Frotzeleien“ stattfindet. Das Auftauchen der Fernsehprominez und einer Fitness-Trainerin haut den, ohnehin gebeutelten, Alltag der ungleichen Bauern gehörig durcheinander.


  • 3 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Na dann… guad Nacht!

von Manfred Bogner aus dem Jahr 2016

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

Bauer Fred Mann hat ein schwerwiegendes Problem. Er wacht oft in der Früh in der Stube auf und weiß nicht, wo er die ganze Nacht gewesen ist. Nur eines ist klar – seine Ausflüge bringen ihn schon bald in arge Nöte. Mit Hilfe seiner Kinder Hans und Grete versucht er, Licht in seine dunklen Angelegenheiten zu bringen... doch das macht alles noch viel, viel schlimmer...


  • 6 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 120 Minuten
  • bayerisch

Rosinas letzter Wille

von Manfred Bogner aus dem Jahr 2010

Bauernschwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

Rosinas letzter Wille: ein Kartenturnier um ihre Erbschaft. Ausgeführt von ihren damaligen Verehrern aus der Schulzeit, welche alle drei ewige Junggesellen geblieben sind. Wer von den dreien lässt sich von der Aussicht auf viel Geld verführen? Drei Freundinnen von Rosina sollen das überprüfen. Aber für wen? Was steckt hinter dieser merkwürdigen Geschichte?

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.