Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 1 Dame
  • 1 Herr
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 20 Minuten
  • hochdeutsch

Strafe muß sein

von Walter G. Pfaus aus dem Jahr

Lustspiel in einem Akt – Einakter
1 Dekoration: beliebig


  • 6 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Stress im Polizeirevier

von Walter G. Pfaus aus dem Jahr 2000

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Polizeirevier

Der Dirigentenstab schwingende stellvertretende Polizeirevierleiter ist mehr als im Stress. Er hat sich alles so schön vorgestellt – sich ganz in Ruhe in seinem Revier auf sein Konzert vorzubereiten … Doch da hat er nicht mit der Konkurrenz vom Musikverein gerechnet, die dafür sorgen, dass er keine Zeit mehr zum Üben hat. Er rächt sich dafür mit Strafzetteln. Nicht zu vergessen sein übereifriger Kollege, der immer auf der Suche nach dem „Coup“ des Jahres ist und die „Oberratsch’n“ des Ortes, die alles und jeden anzeigen will. Wie soll man da noch dirigieren …?


  • 6 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • hochdeutsch

Stress im Polizeirevier

von Walter G. Pfaus aus dem Jahr 2000

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Polizeirevier

Der Dirigentenstab schwingende stellvertretende Polizeirevierleiter ist mehr als im Stress. Er hat sich alles so schön vorgestellt – sich ganz in Ruhe in seinem Revier auf sein Konzert vorzubereiten … Doch da hat er nicht mit der Konkurrenz vom Musikverein gerechnet, die dafür sorgen, dass er keine Zeit mehr zum Üben hat. Er rächt sich dafür mit Strafzetteln. Nicht zu vergessen sein übereifriger Kollege, der immer auf der Suche nach dem „Coup“ des Jahres ist und die „Oberratsch’n“ des Ortes, die alles und jeden anzeigen will. Wie soll man da noch dirigieren …?


  • 6 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • plattdeutsch

Stress im Polizeirevier

von Walter G. Pfaus aus dem Jahr 2000

plattdeutsch: „Stress up’t Polizeirevier“, ins Plattdeutsche übertragen von Heino Buerhoop

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Polizeirevier

Der Dirigentenstab schwingende stellvertretende Polizeirevierleiter ist mehr als im Stress. Er hat sich alles so schön vorgestellt – sich ganz in Ruhe in seinem Revier auf sein Konzert vorzubereiten … Doch da hat er nicht mit der Konkurrenz vom Musikverein gerechnet, die dafür sorgen, dass er keine Zeit mehr zum Üben hat. Er rächt sich dafür mit Strafzetteln. Nicht zu vergessen sein übereifriger Kollege, der immer auf der Suche nach dem „Coup“ des Jahres ist und die „Oberratsch’n“ des Ortes, die alles und jeden anzeigen will. Wie soll man da noch dirigieren …?


  • 5 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Testament mit Wartezeit

von Walter G. Pfaus aus dem Jahr 2007

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnzimmer

Seit dem Tod seiner Frau ist Opa leider furchtbar tyrannisch geworden. Besonders seine Schwiegertochter bekommt dies zu spüren. Sie bemüht sich sehr, für ihn da zu sein, aber er schikaniert sie immer noch mehr. Sobald etwas nicht so läuft, wie er es sich vorstellt, lässt er nach seinem „Notar“ schicken und ändert sofort sein Testament – natürlich zu Ungunsten des Betroffenen. Dies kann bis zu fünf Mal am Tag passieren. Allerdings kommt der „Notar“ richtig gerne, da er schwer an der Tochter des Hauses interessiert ist. Als Opa dann aber auch noch seinen eigenen Leichenschmaus planen möchte, wird es der Familie endgültig zu viel. Es muss etwas geschehen und da kommt ihnen eine wirklich geniale Idee, um ihren Opa wieder „normal“ zu bekommen … Sie lassen ihn ganz einfach „sterben“ …

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.