Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 5 Damen
  • 6 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Keine kann’s wie Leni

von Anton Maly aus dem Jahr 1951

Kriminalistisches Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
2 Dekorationen: 1. Akt freie Gegend vor dem Haus, 2. und 3. Akt Bauernstube

Wie die verführerische Leni es mit den Männern kann, beweist sie nicht nur einmal …


  • 0 Damen
  • 0 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 8 Kinder
  • 20 Minuten
  • bayerisch

Kennst du ’s Christkindl?

von Horst Weinmann aus dem Jahr

lustig-besinnlich

Lustspiel in einem Akt – Weihnachtseinakter
1 Dekoration: in der Schule


  • 4 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 120 Minuten
  • bayerisch

Keusche Brüder

von Toni Sellhuber aus dem Jahr GhV

ehemaliger Geisenhofer Verlag, Regensburg, Zweittitel: „Engerl vom Moarhof“

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube


  • 3 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 120 Minuten
  • bayerisch

Keusche Josef

von Hannes Bauer aus dem Jahr GhV

ehemaliger Geisenhofer Verlag, Regensburg

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube

Sein Nachname Meier hat für Josef fatale Folgen. Er soll zusammen mit seinem Freund Xaver zu einer Taufe in die Stadt fahren. Stattdessen landen die beiden aber in einem zwielichtigen Lokal und amüsieren sich die ganze Nacht. Wieder daheim, erzählen sie begeistert von der schönen Taufe. Doch die Taufe wurde verschoben, nur der Brief war zunächst an einen anderen Meier im Dorf zugestellt worden und kam deshalb erst an, als die beiden schon weg waren. Jetzt sind die Freunde gegenüber ihren Ehefrauen in arger Erklärungsnot …


  • 4 Damen
  • 8 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 120 Minuten
  • bayerisch

Keuschheits-Konkurrenz

von Richard Manz aus dem Jahr 1924

Komödie in drei Akten – Mehrakter
2 Dekorationen: 1. und 3. Akt Wirtsstube, 2. Akt freie Gegend: Wirtsgarten

Um die Keuschheit im Dorf unter den Mädchen zu sichern, wird eine Keuschheitskonkurrenz veranstaltet. Gelingt es den Damen, die Herren der Jury durch Keuschheit zu bestechen oder müssen da dann doch andere Mittel her, um bei dieser Konkurrenz zu siegen? Wodurch lassen die Herren sich wohl am besten bestechen?! Nicht einmal der Pfarrer bleibt verschont, der nämlich im Kampf gegen unkeusches Benehmen auf eine Leiter klettert und ausgerechnet dabei entdeckt wird. Wer werden wohl die Gewinner und/oder Verlierer in diesem Stück sein.

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.