Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 5 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

QuadratRatschnSchlamassl

von Ralph Wallner aus dem Jahr 2017

Hinterhofschwank – Mehrakter
1 Dekoration: freie Gegend: Hinterhof

Frau Gugl und Frau Hupf sind echte Quadratratschen. Die eine ist Hausmeisterin, die andere Besitzerin eines Friseursalons. Beim tagtäglichen Kaffeeklatsch im Hinterhof wird leidenschaftlich geratscht und getratscht. Da wird der neue Hausbewohner begutachtet, über die Nachbarin getuschelt und sich um die schwerhörige Oma im ersten Stock gekümmert.Doch in das Hinterhofidyll bricht die Katastrophe herein: eine horrende Mieterhöhung und drohender Wohnungsverlust. Eine Geldquelle muss her. Schnell! Irgendwie muss man doch mit den alleinstehenden, wohlhabenden Kundinnen des Damensalons mehr Geld machen können. Eine wahnwitzige Witwen-Partnervermittlung scheint die Lösung. Aber die Verstrickungen im Leben sind viel verworrener als gedacht. Alte und neue Lieben bringen das Haus gehörig durcheinander, und das Schlamassl nimmt seinen Lauf.


  • 5 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • hochdeutsch

QuadratRatschnSchlamassl

von Ralph Wallner aus dem Jahr 2017

hochdeutscher Titel: „TratschTantenSchlamassl“

Hinterhofschwank – Mehrakter
1 Dekoration: freie Gegend: Hinterhof

Frau Gugl und Frau Hupf sind echte Quadratratschen. Die eine ist Hausmeisterin, die andere Besitzerin eines Friseursalons. Beim tagtäglichen Kaffeeklatsch im Hinterhof wird leidenschaftlich geratscht und getratscht. Da wird der neue Hausbewohner begutachtet, über die Nachbarin getuschelt und sich um die schwerhörige Oma im ersten Stock gekümmert.Doch in das Hinterhofidyll bricht die Katastrophe herein: eine horrende Mieterhöhung und drohender Wohnungsverlust. Eine Geldquelle muss her. Schnell! Irgendwie muss man doch mit den alleinstehenden, wohlhabenden Kundinnen des Damensalons mehr Geld machen können. Eine wahnwitzige Witwen-Partnervermittlung scheint die Lösung. Aber die Verstrickungen im Leben sind viel verworrener als gedacht. Alte und neue Lieben bringen das Haus gehörig durcheinander, und das Schlamassl nimmt seinen Lauf.


  • 5 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • plattdeutsch

QuadratRatschnSchlamassl

von Ralph Wallner aus dem Jahr 2017

plattdeutsch: „SluderTantenTheater“, ins Plattdeutsche übertragen von Heino Buerhoop

Hinterhofschwank – Mehrakter
1 Dekoration: freie Gegend: Hinterhof

Frau Gugl und Frau Hupf sind echte Quadratratschen. Die eine ist Hausmeisterin, die andere Besitzerin eines Friseursalons. Beim tagtäglichen Kaffeeklatsch im Hinterhof wird leidenschaftlich geratscht und getratscht. Da wird der neue Hausbewohner begutachtet, über die Nachbarin getuschelt und sich um die schwerhörige Oma im ersten Stock gekümmert.Doch in das Hinterhofidyll bricht die Katastrophe herein: eine horrende Mieterhöhung und drohender Wohnungsverlust. Eine Geldquelle muss her. Schnell! Irgendwie muss man doch mit den alleinstehenden, wohlhabenden Kundinnen des Damensalons mehr Geld machen können. Eine wahnwitzige Witwen-Partnervermittlung scheint die Lösung. Aber die Verstrickungen im Leben sind viel verworrener als gedacht. Alte und neue Lieben bringen das Haus gehörig durcheinander, und das Schlamassl nimmt seinen Lauf.


  • 3 Damen
  • 6 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 120 Minuten
  • bayerisch

Quasterl & Co.

von Franz Geisenhofer aus dem Jahr GhV

ehemaliger Geisenhofer Verlag, Regensburg

Schwank in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Bauernstube


  • 4 Damen
  • 3 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Rache der verschmähten Jungfrau

von Franz Schaurer aus dem Jahr 1978

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnstube mit Treppe in den 1. Stock

Berta möchte gerne mit dem Frauenverein nach Lourdes zur Wallfahrt fahren, aber sie hat keine Karte mehr bekommen. Da erfährt sie kurz vor der Abfahrt, dass die Nachbarin Annamirl krank geworden ist. Sie springt ein und so erfüllt sich ihr Wunsch, dabei zu sein. Annamirl hatte aber einen guten Grund, sich krank zu melden, denn nun kann sie ihre Verführungskünste beim Strohwitwer Alois, Bertas Mann, hemmungslos anwenden. Dieser hatte sie in früheren Jahren verschmäht. Jetzt ist die Zeit für die Rache gekommen – die Rache der verschmähten Jungfrau!

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.