Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 4 Damen
  • 5 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

O'zapft is

von Bernd Helfrich aus dem Jahr 2017

BR-Fernsehaufzeichnung mit dem Chiemgauer Volkstheater 2008

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohn-Esszimmer

Das erste Oktoberfestwochenende und im Hause Brummer herrscht der Ausnahmezustand. Vater Sepp ist ein absoluter Wiesnhasser, Opa Josef und Tochter Kathrin dagegen sind begeisterte Wiesnfans. Als dann auch noch die Urlaubsbekannten Jupp und Carmen auftauchen und - nach spontaner Einladung von Mama Liesl - sich gleich die gesamte Wiesnzeit im Gästezimmer einnisten, scheint das Chaos perfekt. Doch der Wahnsinn steigert sich noch, als plötzlich eine Jugendliebe von Sepp auftaucht und die wahren Hintergründe seiner Wiesnphobie freilegt.


  • 5 Damen
  • 8 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Vatertagsausflug

von Bernd Helfrich aus dem Jahr 2017

BR-Fernsehaufzeichnung mit dem Chiemgauer Volkstheater 2009

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wirtsstube

Im Jahr 1953 sind die Honoratioren des Gemeinderats von Hipping bei ihrer „nicht öffentlichen“ Sitzung mit der Organisation des Vatertagsausflugs beschäftigt. Wirt Quirin hat äußerst diskret den Besuch einer exklusiven Modenschau für Damenunterwäsche in der herrlichen Donaustadt Linz vorbereitet und präsentiert nun den anderen „Vätern“ den Dessous-Vertreter Guido Link als Reiseleiter des geplanten Ausflugs. Dann platzt jedoch unvermittelt der Pfarrer mit der Nachricht herein, dass die Frauen in diesem Jahr mitfahren wollen. Die Herren sind gar nicht begeistert und überlegen, was zu tun ist - denn bisher haben sie den Vatertagsausflug als Theaterbesuch ausgegeben, sozusagen zu Studienzwecken für das Weihefestspiel anlässlich der nächsten Gemeindejubiläumsfeier. Schließlich gelingt es ihnen, die Frauen im wahrsten Sinne des Wortes abzuhängen, und nach ihrer Rückkehr sind die Vatertagsausflügler um Ausreden nicht verlegen. Doch so schnell wollen die Frauen der Gemeinde nicht verzeihen …


  • 3 Damen
  • 8 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Vier Väter zu viel

von Bernd Helfrich aus dem Jahr 2017

BR-Fernsehaufzeichnung mit dem Chiemgauer Volkstheater 2007

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Büro

Die Freunde Gerhart, Werner, Egon und Hans und Horst machten vor ungefähr 30 Jahren bei einem gemeinsamen Kegelausflug zum Tegernsee die Bekanntschaft der charmanten jungen Kellnerin Mona. Als Resultat dieser Vergnügungsfahrt mussten alle vier Verehrer in den folgenden Jahren Alimente an die alleinstehende Mutter zahlen, ohne dass einer vom anderen wusste. Aus dem ledigen Kind ist mittlerweile ein fescher Schreinermeister geworden, der in der Zimmerei von Gerhart Helmer unentbehrlich geworden ist und sich heftig in Kristina, die Tochter des Hauses, verliebt hat. Die charmante Kellnerin Mona Vogl ist inzwischen eine bekannte Sängerin geworden. Als sie von der anstehenden Hochzeit ihres Sohnes Thomas hört, kann sie mit der Wahrheit nicht länger hinterm Berg halten und muss nun endlich den wirklichen Vater nennen. Das führt zu gehörigen Turbulenzen …


  • 6 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

Villa Serano

von Bernd Helfrich aus dem Jahr 2017

mit Musik, BR-Fernsehaufzeichnung mit dem Chiemgauer Volkstheater 2014

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Zimmer

Der in früheren Jahren sehr erfolgreiche Berliner Rockmusiker Hugo Spitzer hat fürs Alter vorgesorgt und am Chiemsee ein Wohnstift für Künstler aufgebaut. Wilma Kaiser, die Haus- und Putzperle unterstützt ihren Chef auf das Tatkräftigste und muss ihn zuweilen auch vor allzu begeisterten Verehrerinnen unter den Bewohnern in Schutz nehmen: vor der klassisch beseelten Operndiva Monika von Mendelin ebenso wie der k.u.k. – böhmischen Souprette Edeltraud Posposchil. Die mit trockenem Humor ausgestattet bayerische Volksschauspielerin Kathi Schnell stellt mit ihrem starken Dialekt Hugo dagegen auf so manche Bewährungsprobe, während die in München geborene und in England sowie der USA groß herausgekommene Country Sängerin Rena Witherspoon sich geheimnisvoll im Hintergrund hält. Der vermeintliche Star des Männerensembles, Egon Alimonta – mit bürgerlichem Namen Egon Huber – gibt sich dabei gerne als Künstler von Welt! Franz Josef Maier, ein ehemaliger Inspizient am Staatstheater, ausgestaltet mit einer Portion Lebenserfahrung, hat im Hintergrund die Fäden in der Hand. Er kennt bei allen Übertreibungen die wahren Bioagrafien der Mitbewohner aus dem Effeff. Das muntere Sextett der Senioren – Künstler wird von der charmanten Pflegerin Krissy und dem ungewöhlichen, unglücklich verliebten Pfleger Florian, genannt Flo, betreut. Vervollständigt wird die Palette der auftretenden Personen von Wilmas Sohn Tom, einem blendend aussehenden Ex-Polizisten, der eine Sängerkarriere anstrebt. Am Vorabend von Silvester überbringt der Heimleiter Hugo die traurige Botschaft, dass die geplante Silvesterfeier mit dem beliebten Alleinunterhalter Berti wegen Erkrankung leider ausfallen muss. Nun fühlen sich die versammelten Künstler bei der Ehre gepackt, selbst ein ausdrucksvolles Silvesterprogramm auf die Beine zu stellen. Dabei überschlagen sich die Ideen für mögliche Programmpunkte: von „Dinner for one – Bayerische Version“ über die „Geier Wally“ bis zur „Drei Groschenoper“ und „Hamlet“. Wilma bringt dazu als Retter ihren sängerisch hochbegabten Sohn Tom ins Spiel, der glücklicherweise dazu noch einge Instrumente beherrscht. Jede freie Minute wird nun geprobt, Rivalitäten werden gepfelgt und an Kostümen wie Gesangseinlagen gefeilt...


  • 5 Damen
  • 7 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

Weihnachten im Polizeirevier

von Bernd Helfrich aus dem Jahr 2017

BR-Fernsehaufzeichnung mit dem Chiemgauer Volkstheater 2010

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Zimmer

Turbulente Tage so kurz vor Weihnachten im Polizeirevier Chiemgau. Polizeihauptkommissar Manfred „Manni“ Bauer hat alle Hände voll zu tun. Zum Entsetzen des Pfarrers hat sich in der lebenden Krippe der Dorfkirche zwischen Ochs und Esel ein Penner häuslich eingerichtet, die alte, etwas schrullige Frau Fink hat wieder einmal ihren Schlüssel in der Wohnung liegen lassen und dem österreichischen Fußballprofi Charly Bumm wurde sein „Bursche gfladdert“, also sein Porsche samt Papieren entwendet. Doch auch innerhalb der Revierbesatzung stehen noch nicht alle Zeichen auf eine friedvolle Weihnacht: Der von sich selbst sehr überzeugte Obermeister Meindl führt seinen ganz speziellen Kleinkrieg mit der Nachwuchspolizistin Mona Perla, der neue Polizeimeister Sixt schießt immer wieder übers Ziel hinaus und Mannis Stellvertreter Lothar wird ständig von seiner eifersüchtigen Frau Isolde kontrolliert. Als es nach vielen Dienstplanturbulenzen doch noch zur Bescherung kommt, taucht überraschend ein Hochseekapitän am Chiemsee auf und Mannis Tochter Kristina hat schließlich auch noch eine Überraschung für den Papa.

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.