Katalog unserer Theaterstücke

Anzahl der Stücke auf dem Merkzettel: 0 von maximal 12 Stücken.

  • 4 Damen
  • 8 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

A Mordsgschicht

von Veronika Schütt und Olaf Köhler aus dem Jahr 2014

Komödienstadelaufzeichnung 2013

Komödie in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Simultanbühne, Zimmer, freie Gegend

Das Traditionsgasthaus Gipfelwirt steht kurz vor dem Ruin. Die Wirtin versucht ihr Bestes, dennoch stemmt sie sich mit aller Gewalt gegen jede Neuerung – der Tradition wegen und im Gedenken an ihren Vater, der trotz seines Todes noch allgegenwärtig scheint. Die Belegschaft kann sie aber dennoch zu einem Experiment überreden: ein Krimidinner auf dem Gipfel – interaktiv innovativ… Die Gäste sind geladen, der liebe Gott spielt mit und fährt mit einem gruseligen Gewitter auf, alles läuft nach Plan, bis ein echtes Verbrechen passiert! Ist die Gipfelwirtcrew dieser Herausforderung gewachsen? Ein Kommissar, ein Dachziegel, eine Ritterrüstung und ein herein-schwingender Held bringen die Emotionen zum Kochen.


  • 3 Damen
  • 6 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 90 Minuten
  • bayerisch

A Rathaus voller Zuaständ

von Manfred Bogner aus dem Jahr 2012

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Büro

Ein Dorf will seinen „Helden“ - der angeblich den Nordpol durchquerte - gebührend empfangen. Dafür reist extra der Ministerpräsident (MP) an. Immer dabei: seine beiden Bodyguards. Der eine sieht überall Verbrecher, der andere hat einen Putzwahn. Da der leicht cholerische Bürgermeister nicht sehr gut auf den MP zu sprechen ist, gestaltet sich die Zusammenkunft der beiden als recht schwierig. Als der MP plötzlich verschwindet, drehen die beiden Bodyguards richtig auf. Mit Staubwedel und Handschellen wird jeder vermeintliche Entführer verhört oder im Klo eingesperrt. Ali, der Hausmeister, der auf Grund seines Namens schon verdächtig ist, hat ein besonders schweres Los gezogen. Keiner sieht Vittorio, den schmalzig-italienischen Verführer, der unerkannt der Damenwelt schönen Augen und seinem Komplizen das Leben schwer macht. Verbrecherjagd mit italienischer Schmalzlocke, einer Portion Staub, gepaart mit sympathischen Chaoten und jeder Menge Missverständnisse, machen aus diesem Rathaus einen wahren Hexenkessel.


  • 2 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 60 Minuten
  • bayerisch

A Rindviech bleibt a Rindviech

von Theo Musselmann aus dem Jahr

Lustspiel in einem Akt – Einakter
1 Dekoration: Wohnzimmer

Der Hoferbe Gustav baut mit seinem Motorrad einen Unfall. Aus Angst, dass ihm der Führerschein abgenommen wird, vertraut er sich dem alten Hannes an. Sein Rat: Dienstmädchen Milli, etwas beschränkt, war die Fahrerin. Milli lernt auswendig, was sie sagen soll. Als die Polizei kommt, stellt sich der ganze Verlauf aber anders heraus. Nur Milli bleibt bei der gelernten Aussage, lässt sich durch nichts davon abhalten und verdirbt so den ganzen schönen Plan.


  • 2 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 60 Minuten
  • plattdeutsch

A Rindviech bleibt a Rindviech

von Theo Musselmann aus dem Jahr

plattdeutsch: „Een Oss blifft een Oss“, ins Plattdeutsche übertragen von Heino Buerhoop

Lustspiel in einem Akt – Einakter
1 Dekoration: Wohnzimmer

Der Hoferbe Gustav baut mit seinem Motorrad einen Unfall. Aus Angst, dass ihm der Führerschein abgenommen wird, vertraut er sich dem alten Hannes an. Sein Rat: Dienstmädchen Milli, etwas beschränkt, war die Fahrerin. Milli lernt auswendig, was sie sagen soll. Als die Polizei kommt, stellt sich der ganze Verlauf aber anders heraus. Nur Milli bleibt bei der gelernten Aussage, lässt sich durch nichts davon abhalten und verdirbt so den ganzen schönen Plan.


  • 3 Damen
  • 4 Herren
  • 0 Jugendliche
  • 0 Kinder
  • 100 Minuten
  • bayerisch

A so a Viecherei

von Manfred Bogner aus dem Jahr 2014

Lustspiel in drei Akten – Mehrakter
1 Dekoration: Wohnstube

Tiernamen sollten hier unerwähnt bleiben, denn sonst flippt er aus, der Georg vom Freischütz-Hof. Er und sein Bruder Dez leben sorgenfrei, denn sie verpachten ihren Grund mit einer dazugehörigen Bühne an Events und sind immer ausgebucht. Eine überkandidelte Operndiva kündigt sich, nebst schleimigem Manager an. Niemand ahnt, was sich hinter dem dubiosen Pärchen verbirgt. Der schmierige Manager macht sich unbemerkt und hinterlistig an Dez Frau heran, welche die ihr zuteilwerdende Aufmerksamkeit genießt, während die Diva ihren zweifelhaften Interessen nachgeht. Hypnose, kaputte Füße, ein Mordversuch, bellende Hunde, Katzen, Mäuse, Rindviecher – Chaos am Freischütz-Hof. Gut, dass das Bühnenmanagerteam nicht so naiv ist und somit Schlimmeres verhindert werden kann.

Suchen und finden

Erweiterte Suche

Merkzettel

Sie haben keine Theaterstücke auf dem Merkzettel notiert.

Notieren Sie ein oder mehrere Theaterstücke aus dem Stückekatalog auf dem Merkzettel, um eine Auswahlsendung zu bestellen.